Wir sind für Sie da! Kundeninformation zu COVID-19

Fußbodenheizung Trockenbau

Fußbodenheizung Trockenbau - interessante Alternative zum Nassverfahren Fußbodenheizungen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Ihre klaren Vorteile gegenüber den Anlagen mit Heizkörpern... mehr erfahren »

Filter schließen
 
  •  
  •  
von bis

Fußbodenheizung Trockenbau - interessante Alternative zum Nassverfahren

Fußbodenheizungen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Ihre klaren Vorteile gegenüber den Anlagen mit Heizkörpern und die gute Kombinierbarkeit mit anderen Heizsystemen sind unbestritten. Ursprünglich war das Verlegen der Fußbodenheizung mit Nassestrich die Regel. Heute ist, vor allem bei Sanierungen in Altbauten, die Fußbodenheizung im Trockenbau im Vormarsch. Zur Kategorie Fußbodenheizung Trockenbau erhalten Sie hier interessante Details.

Allgemeine Überlegungen zur Trockenbau Fußbodenheizung

Grundsätzlich haben Trockenestrich Fußbodenheizungen und Nassestrich Fußbodenheizungen die gleichen Vorteile einer angenehm gleichmäßig erwärmenden Heizung. Es stören keine im Raum befindlichen Heizkörper und die deshalb fehlende Staubentwicklung kommt Allergikern sehr entgegen. Typisch für eine solche Flächenheizung sind die angenehme Fuß-Wärme und die besonders ausgeglichene Wärmeverteilung im Raum. Dazu ist eine Fußbodenheizung sehr effizient und energiesparend. Außerdem lassen sich beide Fußbodenheizungstypen beispielsweise gut mit einer Solar- oder Wärmepumpen Heizanlage kombinieren. Vor allem eine Wärmepumpe profitiert von den niedrigen Vorlauf -Temperaturen einer Fußbodenheizung. Diese niedrigen Temperaturen erhöhen nämlich deutlich die Effizienz einer Wärmepumpe.

Ein Argument für eine Trockenbau-Fußbodenheizung ist, dass das Fußbodenheizung Trockenbausystem mit geringer Aufbauhöhe auskommt. Dies ist speziell in Altbauten von Vorteil, da es dort mit alten Türschwellen und Erhöhungen bei Raumübergängen oft Probleme gibt. Eine moderne Trockenbau Fußbodenheizung reagiert dank dichter an der Oberfläche liegender Heizrohre rascher auf plötzlich veränderte Temperatur -Anforderungen. Leicht negativ zu bewerten ist das Wärmespeichervermögen, das bei der Trockenbauvariante etwas geringer ist. Ein Vorteil der Fußbodenheizung im Trockenbau ist dagegen wieder deren geringeres Flächengewicht. Gerade in Altbauten sind die Zimmerdecken oft nicht auf sehr schwere Zusatzlasten wie z. B. durch Nassestrich, ausgelegt. Wichtig ist auch der Aspekt, dass eine Trockenbau Fußbodenheizung im Gegensatz zur Nassvariante praktisch keine neue Feuchtigkeit in den Raum bringt. Eine Rolle spielt auch die Überlegung, dass sich mit dem Einbau einer Trockenestrich Fußbodenheizung Zeit sparen lässt. Da lange Trocknungszeiten für Estrich bei der Trockenbau Fußbodenheizung wegfallen, kann bald nach deren Installieren der abschließende Bodenbelag verlegt werden. Hier muss übrigens bei geplantem Belegen mit Fliesen auf deren Größe geachtet werden. Sehr großformatige Fliesen könnten bei einer Trockenbau Fußbodenheizung auf Dauer Probleme bringen.

Wichtige Details zum Aufbau einer Fußbodenheizung im Trockenbausystem

Eine Trockenestrich Fußbodenheizung funktioniert als Flächenheizung ebenfalls mit Heizwasserrohren. Ein schon erwähnter Vorteil der Trockenbauweise ist die klar geringere Aufbauhöhe. Bei Nassbau liegt diese etwa zwischen 70 und 90 mm, bei Trockenbau zwischen 40 und 50 mm. Für eine übliche Fußbodenheizung Trockenbau sind die nachfolgend genannten Bestandteile nötig.

Wichtige Voraussetzung ist allerdings erst mal ein ebener Untergrund. Auf diesen kommt, je nach Situation (über Keller oder anderem Wohnraum) eine Feuchtigkeitssperre (Folie) und eine Dämmschicht. Darauf liegt eine Systemplatte zur Aufnahme der Heizrohre, eventuell mit Wärmeleitblechen zur noch besseren Wärmeverteilung. Den Abschluss bilden dann Trockenestrich-Platten, auf die der Belag in Form von Fliesen, Parkett usw. ausgelegt wird. Diese Trockenestrich- bzw. Trocken Bau System (TBS-) Platten sind meist aus Gipsfaser oder Gipskarton gefertigt. An den Seiten der Wände, an Treppen oder Türen sind unbedingt Randdämmstreifen erforderlich. Diese vermindern Wärmeverluste und reduzieren eine Geräuschübertragung. Als Heizungsrohre sind meist Aluminium-Verbundrohre (Mehrschichtverbundrohre) im Einsatz, Durchmesser 14 oder 16 mm. Es gibt spezielle Multidämmplatten aus Polystyrol Hartschaum, die Isolationsplatte, Rohrträger und Wärmeträger Platte in einem sind. Auch diverse Komplettpakete Fußbodenheizung für das Trockenbausystem sind erhältlich. Darin sind alle Bestandteile des Systems verlegefertig enthalten. Dazu gehören Strukturplatte, Wärmeleitbleche, Heizrohre und Randdämmstreifen sowie Folie.

Emax Haustechnik hilft bei Trockenbausystem für Fußbodenheizung

Wenn Sie sich eine Trockenbau Fußbodenheizung anschaffen möchten, finden Sie im Online Shop von Emax Haustechnik viele Anregungen und Möglichkeiten. Sie können sich auch gerne beraten lassen. Unter 07476 - 8984900 erreichen Sie unsere Fachleute von Montag bis Freitag. Jeweils zwischen 09.00 und 12.00 Uhr sowie von 14.00 bis 17.00 Uhr. Dann beantworten diese gerne Fragen zur Kategorie Fußbodenheizung Trockenbau oder anderen Haustechnik-Themen. Wir bieten Ihnen in unserem Online Shop Komplettpakete für das Trockenbausystem mit allem Zubehör. Aber auch einzelne Bauteile wie z. B. Mehrschicht- Verbundrohre auf Rollen oder Multidämmplatten finden Sie bei uns in höchster Markenqualität. Wir liefern innerhalb Deutschlands meist innerhalb von ein bis zwei Tagen, ab 90 Euro schon ohne Lieferkosten für Sie.

Zuletzt angesehen
Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr erfahren