Rohr Rollen und Stangen

Rohr Rollen und Stangen

Alu Verbundrohr von Emax Haustechnik

Alu Verbundrohre sind heute gegenüber konventionellen metallischen Rohrsystemen wie z.B. Kupferrohren marktbeherrschend. Noch vor 25 Jahren wurden Vollkunststoffrohre nur im Bereich der Flächentemperierung eingesetzt - heute gibt es Alu Verbundrohrsysteme, die multivalent für alle Bereiche der Haustechnik einsetzbar sind. Durch den zusätzlichen Aluminiumkern werden die Vorteile von Kunststoff und Aluminium vereint und erfüllen somit nicht nur die Anforderungen für die Heizungsinstallation, sondern auch die der Sanitär und Trinkwasserinstallation.

Um die einwandfreie und gleichbleibende Qualität der Rohre sicherzustellen, sind Eignungsprüfungen, herstellerseitige Kontrollen und vertraglich geregelte Überwachungen durch neutrale Zertifizierungsstellen notwendig. Diese werden durch die Gütezeichen des SKZ und DVGW bescheinigt. Bevor es jedoch zu dieser Überwachung von Rohr und Fitting-Hersteller kommt, wird das Rohrsystem, also Rohr und Fitting, in einer Erstprüfung auf "Herz und Nieren" in einer aufwendigen Langzeitprüfung getestet. Die geprüften Kriterien sind eine wichtige Voraussetzung, damit das Rohrsystem die geforderte Mindestlebensdauer erreicht. Die Verwendung von Systemkomponenten ist also Pflicht und oberstes Gebot bei Ihrer Installation, dies gilt es gleichermaßen bei allen Verbundrohrsystemen zu beachten.

Alu-Verbundrohre Vernetzungsarten - PE-X oder doch besser PE-RT?

Am Markt gibt es bei Verbundrohren für Heizungs- und Sanitäranwendungen fünf gängige Inliner (Innenrohre). Diese unterscheiden Sie durch die Art der Vernetzung und der damit verbundenen molekularen Struktur.

  1. PE-Xa (Peroxidvernetzung)
  2. PE-Xb (Silanvernetzung)
  3. PE-Xd (Azovernetzung)
  4. PE-Xc (Elektronenstrahltvernetzung)
  5. PE-RT (kommt ohne Vernetzung aus)

Die drei ersten bestehen aus vernetztem Polyethylen- die Unterschiede liegen lediglich in der Art der Vernetzung. Alle drei werden durch die Zugabe von Chemikalien vernetzt. Die PE-Xc Rohre werden mittels einem Elektronenstrahlvenetzungsverfahren vernetzt, dass ohne zusätzliche Chemikalien auskommt.

Die Verbundrohre aus PE-RT (Polyethylene of Raised Temperature Resistance) sind eine Weiterentwicklung des Werkstoffes PE-X und kommen durch den einzigartigen Molekülaufbau ohne eine Vernetzung aus. Während die herkömmlichen Rohre vernetzt werden müssen, um den erhöhten Temperaturen stand zu halten, kommt dieser Werkstoff, dank des modernen Basismaterials ohne Vernetzung aus - es müssen ihm demnach auch keine zur Vernetzung dienlichen Chemikalien zugeführt werden. Dies macht das Material neben der Eignung für Heizungsanwendungen besonders für die Trinkwasserinstallation interessant und ist der von uns empfohlene Werkstoff. Bei dem von uns vertriebenen  PIPETEC connect Rohrsystem sind die Inliner alle aus PE-RT gefertigt.

Ein weiterer Vorteil von PE-RT ist die Recyclebarkeit, da das Polyethylen aus umweltneutralen Kohlenwasserstoffverbindungen besteht. Produktionsabfälle sind somit recyclebar und schonen die Umwelt.

Lieferprogramm

  • Rollen der Dimensionen 16 bis 32mm
  • Stangen in den Dimensionen 16-63mm
  • Rollen vorisoliert von 16-26mm

Einsatzbereiche

die DVGW geprüften Rohre sind mit den zugehörigen Fittings nahezu für Ihre gesamte Hausinstallation einsetzbar. Im Einzelnen sind das:

  • Trinkwasserinstallation warm/kalt
  • Sanitärinstallation
  • Heizungsinstallation
  • Fußbodenheizung
  • Heizkörperanbindung
  • Steigleitung
  • Verteileranbindung
  • nicht verwendbar für Solar oder GAS Anwendungen und alle anderen Anwendungen, die Temperaturen > 90°C fordern